DELL EMC

  • Systema erstellt hochverfügbare Zielumgebung auf Basis von Microsoft Hyper-V 2012R2

    Knick Elektronische Messgeräte GmbH & Co. KG
    Knick Elektronische Messgeräte steht seit jeher für Hightech-Lösungen in der Mess- und Regelungstechnik. Vieles, was heute längst als technischer Standard gilt, wurde zuerst von Knick  entwickelt und produziert. Trennverstärker, Sensoren, Armaturen und Analysen-Messsysteme von Knick sind in jedem Detail zu Ende gedacht. So werden die Knick Produkte weltweit in der chemischen Industrie, im Anlagenbau und in der Industrieautomatisierung eingesetzt. Gleichzeitig ist die Firma Knick ein Familienunternehmen mit starken Wurzeln und Werten; eine Kombination aus Innovation und Tradition, die ihre Kunden mit einzigartigen und wegweisenden Systemlösungen begeistert.
    Innerhalb der letzten Jahre stiegen die Anforderungen an Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit an das IT-Backend stetig an. Die bisher verwendete Virtualisierungs- und Storage-Infrastruktur erreichte ihre Leistungsgrenzen.
    In enger Kooperation mit der IT des Kunden wurde durch Systema Datentechnik eine Konzeption für eine moderne und skalierbare Lösung auf Basis von EMC² Storage und Microsoft Hyper-V erstellt.
    Durch die Integration neuer Extreme NetworksLAN Komponenten wurde ein hochverfügbarer Backend-Core realisiert. Mit der parallelen Implementation des neuen Speichernetzwerkes wurde im Projekt die Möglichkeit geschaffen, die Migration im laufenden Betrieb ohne Unterbrechung durchzuführen. Die bisherige Virtualisierungslösung wurde in die geplante hochverfügbare Zielumgebung auf Basis von Microsoft Hyper-V 2012R2 migriert. 

      
    Foto: Copyright © Knick Elektronische Messgeräte GmbH & Co. KG

  • Systema Datentechnik unterstützt Rieck Projekt Kontrakt Logistik mit XTREMIO-ALL-FLASH-ARRAY

    XtremIO: EXTREM EFFIZIENTE LAGERFÜHRUNG

    Die Rieck Projekt Kontrakt Logistik (RPKL) setzt für ihr Warehouse-Management seit einem halben Jahr auf XtremIO, eines der marktführenden Speichersysteme der Firma DellEMC. Dieses All-Flash-Array ist hocheffizient, liefert extrem hohe Datenübertragungsraten und reduziert gleichzeitig den physischen Speicherplatz. Tom Polten, Leiter der Rieck-IT, zeigt sich rundum zufrieden: „Die neue Lösung zeichnet sich durch ein elegantes Management und Monitoring aus und bietet einen hohen Quality-of-Service-Level“, sagt er. „Technologisch zukunftsweisend unterstützt XtremIO das stark wachsende Geschäft der RPKL perfekt. Herausragend: Durch den Bausteinansatz können sowohl Performance als auch Kapazität parallel gesteigert werden."

    Bild: Copyright © Rieck Logistik-Gruppe