eHealth

  • Systema Datentechnik ist Cisco Gold Partner

     Systema Datentechnik ist Cisco Gold Partner mit folgenden Spezialisierungen:

     Advanced Collaboration Architecture Specialization

    Advanced Core and WAN Specialization

    Advanced Data Center Architecture Specialization

    Advanced Enterprise Networks Architecture Specialization

    Advanced Security Architecture Specialization

    Advanced Unified Access Specialization

    Advanced Unified Computing Technology Specialization

    Advanced Unified Fabric Technology Specialization

    Advanced Video Specialization

     

  • Systema Datentechnik vermarket die Produkte von Parsek

     Stellen Sie sich den Herausforderungen des heutigen Gesundheitswesens

    Vitaly unterstützt die Gesundheitseinrichtungen, um den Wert für die Patienten zu maximieren — und erzielt beste Ergebnisse zu tragbaren Kosten. Es unterstützt die Umgestaltung des Gesundheitssystems in ein defragmentiertes und patientenorientiertes System. Vitaly wird von Patienten, Gesundheitsfachkräften angewandt und vom Technologie- und Domänenpartner Ecosystem gefördert.

    Durch Vitality haben die Nutzer intuitiven Zugriff auf strukturierte klinische Daten, was die Interaktion mit den Gesundheitseinrichtungen ermöglicht.

  • Tiani / Cisco / Post Schweiz AG E-Health – Gesundheit sicher vernetzt

    In der Schweiz vernetzt die Die Schweizerische Post AG mit ihrer modularen E-Health-Plattform Gesundheitsakteure rund um den Patienten und ermöglicht ihnen einen sicheren Austausch von elektronischen Patientendaten.

    Mit den E-Health Lösungen der Post können berechtigte Gesundheitsfachpersonen schnell und einfach auf Patientendaten zugreifen und sie austauschen. Damit sind die relevanten Daten zeit- und ortsunabhängig verfügbar, was dazu beiträgt, die Zusammenarbeit zwischen den Gesundheitsakteuren zu vereinfachen und die Patientensicherheit zu erhöhen. Die einzelnen Module der E-Health-Plattform gestalten dabei die Prozesse entlang des Behandlungspfades effizienter, sicherer und kostensparender.

    Systema Datentechnik Schweiz AG stellt in Zusammenarbeit mit Tiani und Cisco die notwendigen Lizenzen für das elektronische Patientendossier bereit. Dazu wurde bereits in 2015 eine beträchtliche Anzahl an Lizenzen abgerufen; in den kommenden Jahren erfolgt bis 2020 der stufenweise Ausbau der Plattform unter Abruf weiterer Lizenzen.

     Copyright © Die Schweizerische Post AG

  • Extreme Networks Netzwerkkomponenten für Charité - Bettenhochhaus

    Die Charité - Universitätsmedizin Berlin, mit 16.850 Beschäftigten und rund 100 Kliniken und Instituten, versorgt mehr als 800.000 Patienten jährlich stationär und ambulant. Für die stationäre Behandlung stehen 3011 Betten zur Verfügung. 

    Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung wurde Systema Datentechnik im August 2016 für die Ausstattung des Bettenhochhauses am Standort Berlin Mitte mit neuen Netzwerkkomponenten beauftragt.

    Der Auftrag umfasst die Lieferung, Installation und Grundkonfiguration der LAN- und WLAN-Umgebung mit Produkten des Herstellers Extreme Networks, wobei die Anbindung an bereits vorhanden Hard- und Software-Komponenten sicherzustellen ist. Neben 58 Chassis-basierten Systemen mit über 7500 Ports kommen 950 Controller-basierte WLAN-Accesspoints zum Einsatz.

    Copyright Charite´© - Universitätsmedizin Berlin

  • Cisco Infrastruktur für Universitätsklinikum Jena

    Das Universitätsklinikum Jena, mit über 4.600 Mitarbeitern und 2.400 Studenten als größtes Klinikum im Freistaat Thüringen, besteht aus 25 Forschungsinstituten sowie 26 Kliniken und Polikliniken, in denen mehr als 300.000 Patienten jährlich stationär und ambulant versorgt werden.

    Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung wurde Systema Datentechnik 2015 mit der IT-Infrastruktur-Ausstattung aller Gebäudekomplexe am neuen Klinikstandort Jena-Lobeda beauftragt.

    Der Auftrag umfasst die Lieferung, Installation und Konfiguration der LAN-, WAN- und Voice-Umgebung mit Produkten des Herstellers Cisco.

    Im Rahmen des Voice-Projektes erfolgt eine Migration einer bestehen HiPath 4000, die für die Kopplung der bisherigen 5 TK-Anlagen eingesetzt wurde, durch zwei Cisco Gateways der ISR Reihe. Hierdurch wird der notwendige Abbau der HiPath ermöglicht und in der Migrationsphase der Weiterbetrieb und die Erreichbarkeit der anderen TK Anlagen im Anlagenverbund redundant sichergestellt.

  • Migration Microsoft SQL Cluster beim Klinikum Ernst von Bergmann

    Das Klinikum Ernst von Bergmann, mit seinen mehr als 1.100 Betten, ist ein zukunftsorientiertes Krankenhaus für die Schwerpunktversorgung in Potsdam und Umgebung. Patienten erhalten in den einzelnen Fachbereichen ein ganzheitliches Leistungsspektrum von der Prävention über die ambulante und stationäre Versorgung bis hin zur Nachsorge.

    Die vorhandene SQL Infrastruktur (Microsoft SQL 2005/2008 Cluster) des Klinikums konnte den gestiegenen Anforderungen an Performance und Verfügbarkeit nicht mehr standhalten. Daneben erforderte der wachsende Bedarf an zusätzlichen SQL - Datenbank gestützten Applikationen eine Erweiterung der SQL-Infrastruktur.

    Das neue SQL Backend wurde auf Basis von Microsoft Windows Server 2012 R2 und Microsoft SQL Server 2014als „AlwaysOn“ Failover Cluster geplant und implementiert. Die Server wurden innerhalb der bereits vorhandenen VMware Virtualisierungsplattform bereitgestellt. Eine direkte Storage Anbindung unter Nutzung von SSD (Solid-State-Disk) stellt die notwendige I/O-Performance bereit. Durch vSphere High Availability (HA) wurde die Verfügbarkeit der SQL Datenbanken zusätzlich erhöht.
    Die Migration der einzelnen Datenbanken wurde durch Systema Datentechnik in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit der hausinternen IT Abteilung, sowie den jeweiligen Applikationsherstellern durchgeführt. Ausfallzeiten für die Anwender konnten auf ein Minimum begrenzt werden. Gleichzeitig erfolgte eine anwendungsorientierte Konsolidierung der SQL Datenbankinstanzen.

  • Systema Datentechnik präsentiert cos h

     

     Systema Datentechnik präsentiert auf der conhIT 2017 in Berlin, 25. – 27. April: 

    Besuchen Sie uns in Halle 4.2., E101

     

  • Systema Datentechnik präsentiert DIE on Demand Healthcare Lösung: cos h Electronic Health Record

     

    Systema Datentechnik präsentiert DIE on Demand Healthcare Lösung: cos h Electronic Health Record  - eine innovative, modulare Plattform für den sicheren, reibungslosen Datenaustausch, basierend auf den internationalen Standards der IHE.

    cos h    ist sicher, simpel, selbsterklärend und „on Demand“
    cos h    ermöglicht nicht nur medizinischem Fachpersonal, sondern auch Patienten, die Nutzung klinischer Daten
    cos h    für den autorisierten Zugriff auf strukturierte und unstrukturierte klinische Daten: sektorenübergreifend vertrauensvoll und effizient kommunizieren

    Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram

  • Systema Datentechnik präsentiert DIE on Demand Healthcare Lösung: cos h Electronic Health Record (2)

     

    Systema Datentechnik präsentiert DIE on Demand Healthcare Lösung: cos h Electronic Health Record  - eine innovative, modulare Plattform für den sicheren, reibungslosen Datenaustausch, basierend auf den internationalen Standards der IHE.

    cos h    ist sicher, simpel, selbsterklärend und „on Demand“
    cos h    ermöglicht nicht nur medizinischem Fachpersonal, sondern auch Patienten, die Nutzung klinischer Daten
    cos h    für den autorisierten Zugriff auf strukturierte und unstrukturierte klinische Daten: sektorenübergreifend vertrauensvoll und effizient kommunizieren

    Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram

  • Systema Datentechnik präsentiert auf conhiT: on Demand Healthcare Lösung: cos h Electronic Health Record

     

    Systema Datentechnik präsentiert auf der conhiT die on Demand Healthcare Lösung: cos h Electronic Health Record  - eine innovative, modulare Plattform für den sicheren, reibungslosen Datenaustausch, basierend auf den internationalen Standards der IHE.

    Folgen Sie uns auf FacebookInstagram und Twitter

  • Systema Datentechnik auf conhiT: on Demand Healthcare Lösung: cos h Electronic Health Record

    Systema Datentechnik präsentierte auf der conhiT 2017 die on Demand Healthcare Lösung: cos h Electronic Health Record  - eine innovative, modulare Plattform für den sicheren, reibungslosen Datenaustausch, basierend auf den internationalen Standards der IHE.